Wie sitzt man und wie fährt Mann / Frau mit so einem lustigen Gefährt?

 

Alle Mitfahrer sitzen im Kreis. Der Bike Lenker sitzt in Fahrtrichtung und hat alles im Blick. Jeder Mitfahrer kann, in seiner eigenen Geschwindigkeit in die Pedale treten und so seine für Ihn ideale Tretgeschwindigkeit ausüben. Durch ein spezielles Getriebe werden alle Kraftübertragungen der einzelnen Biker gebündelt und auf die Antriebsachse übertragen.

 

Der Spaß ist somit garantiert denn seitwärts oder rückwärts sitzen und sich in eine andere Richtung fortbewegen ist keine alltägliche Sache. Geht einem Fahrgast die Puste aus so kann er auch pausieren ohne, dass sich das auf die übrigen Biker gravierend auswirkt oder das Bike gar stehen bleibt.

 

Wie sicher ist das Eventbike?

 

Bei annähernd gleichmäßiger Gewichtsverteilung ist ein Umkippen des Bikes durch den tiefen Schwerpunkt fast unmöglich. Schwere Personen sollten sich deshalb immer gegenüber sitzen. Das Eventbike erreicht je nach Trittfrequenz Geschwindigkeiten bis zu 20 Km/h, Bergab geht es natürlich auch schneller. Aber das Bike ist nicht für Rennen gedacht sondern für lustige Ausfahrten und zu Spaß, denn je länger die Fahrt um so länger der Spaß.

 

Kann ich auch mit körperlichen Einschränkungen fahren?

 

Auf dem Eventbike können selbst Menschen die auf einem "normalen" Fahrrad nicht fahren können Spaß und das ausgelassene Fahrgefühl verspüren was es nur hier gibt.

 

Was ist das Eventbike für ein Ding?

"Fahrrad / Auto oder etwas Außerirdisches"

 

Rechtlich gesehen ist das Eventbike (Cobi) ein Fahrrad. Es dürfen alle Radwege benutzt werden aber durch die baulichen Gegebenheiten erfordert es auch eine Benutzung im öffentlichen Straßenverkehr und ist für diesen auch tauglich ausgelegt.

 

Muskelbetriebene Fahrzeuge benötigen in Deutschland keine gesonderte Zulassung, sofern die zulässigen Maße 4m Höhe, 12m Länge und 2,50m Breite nicht überschritten werden. Der Fahrradrechtsexperte Roland Huhn, der auch den ADFC in Rechtsfragen berät, bestätigt dass es sich hier um ein Fahrrad handelt.

 

Wie bin ich versichert?

 

Generell gilt, der Fahrer ist für die ordnungsgemäße Nutzung und für Schäden haftbar zu machen. Für den Fall der Fälle ist die private Haftpflichtversicherung verantwortlich, prüfen Sie im Vorfeld ob diese auch ein gemietetes Fahrrad einschließt.

 

Für gewerbliche Veranstaltungen sollte geprüft werden ob das Eventbike (Cobi) über die Veranstaltungs-Haftpflichtversicherung abgedeckt ist um vor einem Schaden klug zu sein.

 

Familienausflug und Party-Alarm?

 

Ganz klares ja, denn es gibt genügend Stauraum für Getränke und Speisen. Kinder sollten jedoch eine Schrittlänge von mind. 80 cm haben umso an alle Bedienteile des Bikes zu gelangen und diese auch sicher bedienen und sich festhalten zu können.

 

Der Bike-Lenker sollte min.18 Jahre alt sein und sich seiner Pflicht und Verantwortung der anderen Bike Fahrer bewusst sein.